Autor: Webmaster (Seite 2 von 3)

23.09. Herbstfest Dt. Einheit Rheinhausen – Männerchor Kirrlach

Auftritt des Männerchors Kirrlach beim Herbstfest  Dt. Einheit Rheinhausen.

Ort: Rheinhausen
Art: öffentlich

29.07.2018 Straßenfest Oberhausen, 10:30 Uhr Männerchor Kirrlach – Singen bei Fidelia Oberhausen

Der Männerchor Kirrlach singt beim traditionellen Frühshoppen des Fidelia Oberhausen.

Ort: Festzelt beim Straßenfest in Oberhausen
Art: öffentlich

23.06/24.06 Seehoffest Reilingen

120-jähriges Jubiläum – Chorwettbewerbe am 09. und 10.06.2018

Großartige Leistungen beim Jubiläumsfest

Auch wenn das 120-jährige Bestehen kein epochales Jubiläum darstellt, feierte es der am 24. November 1898 gegründete Gesangverein Frohsinn Kirrlach mit einem grandiosen Festwochenende in der Rheintalhalle und in der katholischen Pfarrkirche St. Kornelius und Cyprian. Abschluss war am Montagabend ein von den Chorgattungen des Waghäuseler Kulturträgers und von mehreren Kirrlacher Ortsvereinen gestalteter „Bunter Heimatabend“.

Erster Höhepunkt war am Samstag der von Heidi Trares und Bertram Scholtes moderierte Volksliederwettbewerb, an dem sich 22 Chöre aus dem gesamten südwestdeutschen Raum beteiligt haben. Frohsinn-Vorsitzender Klaus Müller und sein Team mussten wenige Stunden vor Beginn eine Schrecksekunde überstehen. „Am Vormittag kam die Nachricht, dass der vorgesehene Wertungsrichter Stephan Hoffmann erkrankt sei“, blickte der Vorstandschef zurück. Mit Matthias Böhringer, musikalischer Direktor des Badischen Chorverbandes, wurde jedoch schnell ein kompetenter Ersatz gefunden. Zusammen mit der Darmstädter Musik-Professorin und Diplom-Kapellmeisterin Linda Horowitz hatte Böhringer in der saunaschwülen Rheintalhalle die nicht immer einfache Aufgabe einer Bewertung der jeweils drei Chorvorträge übernommen.

Die hohe Konzentration der Sängerinnen und Sänger löste sich erst bei der Bekanntgabe der Wertungsnoten durch Richard Trares, der bereits seit 35 Jahren verschiedene Frohsinn-Chöre dirigiert. Spätestens bei der Siegerehrung durch Vorstandschef Klaus Müller sowie dem Ehrentrio Franka Müller, Elisa Brenner und Clemens Müller stieg in Anwesenheit von Oberbürgermeister Walter Heiler der Stimmungsbarometer auf den Siedepunkt. Die Tagesbestleistung der Männerchöre

Jubel bei der Siegerehrung: Die Sänger des MGV Eintracht Dorndorf wurden als tagesbester Männerchor ausgezeichnet. Foto: Klumpp

erreichte mit 24.0 Punkten der MGV Eintracht Dorndorf aus dem Westerwald. Bestbewerteter Frauenchor war mit 19,82 Punkten der Liederkranz Sulzbach, während bei den gemischten Chören Thalia Eberhahn aus Wirges mit 23,25 Punkten die höchste Wertung erhielt.

Größter Chor war mit über 60 Aktiven der Sängerbund Wiesental, der unter dem Dirigat von Wolfgang Tropf in der Männerklasse 1 mit 19,33 Punkten den dritten Platz belegte. Souveräner Sieger wurde hier mit 23,75 Punkten der favorisierte MGV Liederkranz Cleeberg mit Dirigent Matthias Schmidt vor dem Männergesangverein Liederkranz Neudorf der mit seinem Chorleiter Andreas Burghardt 22,08 Punkte erreichte. Beide Vereine wurden mit Gold ausgezeichnet, wobei Schmidt und Burghardt auch einen Dirigentenpreis bekamen. Hinter dem tagesbesten Chor aus Dorndorf kam in der Männerklasse 2a der MGV Fidelia Oberhausen mit Wolfgang Tropf am Dirigentenpult und 21,58 Punkten auf den zweiten Platz.

Ein gesanglicher Leckerbissen war am Sonntagnachmittag in der Katholischen Kirche Kornelius und Cyprian ein mit 13 Chören durchgeführter sakraler Chorwettbewerb, wobei auch der vor 170 Jahren gegründete Sängerbund 1848 Mingolsheim sowie der Kammerchor des Karlsruher Helmholtz-Gymnasiums am Start waren. Die Tagesbestleistung bei den gemischten Chören erreichte mit 23,54 Punkten Chor´84 Obertshausen von der Sängerlust Hausen sowie bei den Männerchören Germania Freiendiez, die auf 24,17 Punkte kamen.  Der Chorwettbewerb in der Kirche war ein Ohrenschmaus und einer der Höhepunkte des 120-jährigen Jubiläums des Gesangvereins Frohsinn Kirrlach.

Kurt Klumpp

 

Hier gelangen Sie zu den Ergebnissen der Chorwettbewerbe.

10.05.2018 Vatertagsfest beim Frohsinn mit Gesangseinlagen

Am Donnerstag, den 10. Mai, veranstaltet der Frohsinn Kirrlach wieder sein beliebtes Vatertagsfest auf dem Vereinsgelände. Ab 10:00 Uhr wird die Frohsinn-Küche für das leibliche Wohl sorgen. Wir laden herzlich dazu ein, einige schöne Stunden in gemütlicher Atmosphäre bei uns zu verbringen. Zur musikalischen Unterhaltung der Gäste werden den ganzen Tag über verschiedene Chöre beitragen.

Unser Gelände bietet viel Platz zum Spielen, ideal für Familien mit Kindern. Das Fest findet bei jedem Wetter statt, denn in unserem Vereinsheim lässt es sich auch bei Regen nach Herzenslust feiern.

Zum bewährten Speise- und Getränkeangebot gesellt sich eine Auswahl an leckeren Cocktails, die am Nachmittag angeboten werden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

06.05.2018 Männerchor Kirrlach – Teilnahme am Volksliederwettbewerb des Frohsinn Neudorf

Näheres wird noch bekanntgegeben

Ort: Neudorf

01.05.2018 1. Maifest Liederkranz mit Auftritt des Männerchors

Der Liederkranz Kirrlach feiert am 01.05. sein beliebtes Maifest. Da darf der Auftritt des Männerchors Kirrlach natürlich nicht fehlen.

Ort: Vereinsheim Liederkranz Kirrlach
Art: öffentlich

 

30.04.2018 Konzert der Polyphonics und Tanz in den Mai

Unser gemischter Popchor hat wieder ein tolles Programm zusammengestellt und freut sich dieses im Frohsinnheim zu präsentieren.

Da bei unserem letzten Konzert die Karten sehr schnell vergriffen waren, bieten wir dieses Mal zwei Termine an.

Im Anschluss an das Konzert am 30.04. kann wer Lust hat,  mit uns zusammen noch in lockerer Party-Athmosphäre in den Mai tanzen.

Ort: Vereinsheim Kirrlach
Art: öffentlich

 

28.04.2018 Konzert der Polyphonics

Unser gemischter Popchor hat wieder ein tolles Programm zusammengestellt und freut sich dieses im Frohsinnheim zu präsentieren.

Da bei unserem letzten Konzert die Karten sehr schnell vergriffen waren, bieten wir dieses Mal zwei Termine an. (28.04 und 30.04)

Im Anschluss an das Konzert am 30.04. kann wer Lust hat,  mit uns zusammen noch in lockerer Party-Athmosphäre in den Mai tanzen.

Ort: Vereinsheim Kirrlach
Art: öffentlich

 

Ehrungsabend des „Frohsinn“ Kirrlach

In der Sangeshochburg Kirrlach, wo kleinere und größere Chöre mit Leistungen von vorzüglicher Qualität zu überzeugen wissen und auch immer ein begeistertes Auditorium den Schönklang der Chöre gerne aufnimmt, steht das Jahr 2018 für den „Frohsinn“ ganz im Zeichen des 120-jährigen Bestehens. Neben vereinsinternen Geburtstagen bilden im Juni der zweitätige nationale Chor-Wettbewerb und der Ortsvereinsabend den Mittelpunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten, für die bereits jetzt mit Elisa Brenner, Franka und Clemens Müller das Jubiläumsehrentrio vorgestellt wurde. Die Veranstaltungsreihe zum Vereinsjubiläum wurde nun mit einem gut besuchten Ehrungsabend eröffnet, um aktive und passive Mitglieder für ihre Vereinstreue zu ehren und ihnen zu danken: „Ehren heißt danken“.

Das Ehrentrio zum 120-jährigen Jubiläum: Elisa Brenner, Franka Müller und Clemens Müller

In seiner Begrüßungsansprache konnte Frohsinn-Vorsitzender Klaus Müller als Ehrengäste Oberbürgermeister Walter Heiler, Ehrenbürger Robert Straub, den Präsidenten des Badischen Chorverbandes Josef Offele und Pfarrer Johannes Zwick willkommen heißen.

Nach dem überzeugenden musikalischen Auftakt durch den Kinderchor (Leitung: Kristina Haag) und dem Handharmonika-Club (Leitung: Thomas Zimmermann) oblag dem Präsidenten des Chorverbandes Bruchsal Emil Zimmermann im Namen des Deutschen und Badischen Chorverbandes und des Chorverbandes Bruchsal mit Urkunde und Ehrennadel die Ehrung der aktiven Chormitglieder, die er Rückgrat und Stütze des Vereines nannte.

Für 25 Jahre Sangestätigkeit: Wolfgang Ulrich und Karl-Heinz Weber. 40 Jahre: Petra Maier und Antonia Martus, beide wurde zudem zum Ehrenmitglied ernannt. 50 Jahre: Dieter Grub, Manfred Kolb, Hubert Martus, Manfred Osterroth, Wolfgang Wirth. 55 Jahre: Hubert Heiler und Lorenz Scholtes. 65 Jahre: Heinz Haag, Hugo Heiler und Paul Zimmermann.

Ehrung aktiver Mitglieder durch die Chorverbände

Ehrung aktiver Mitglieder durch den Verein

Eine Sonderehrung für 70 Jahre Singen im Chor erhielten Hugo Heiler, Manfred Heiler und Alex Sand, sowie Gerhard Stegmüller für seine langjährige Tätigkeit als Vizedirigent, dazu noch den Ehrenbrief des Chorverbandes Bruchsal.

Die geehrten passiven Mitglieder

Die Ehrung der passiven Mitglieder mit Urkunde und entsprechender Beigabe nahm Vorsitzender Klaus Müller vor. Für 25 Jahre: Günter Bette, 40 Jahre: Josef-Hugo Heiler, Maria Heilig, Karl Pfersching, Georg Rieth, Michael Straub – diese wurden ebenfalls zu Ehrenmitgliedern ernannt. 50 Jahre: Jakob Eichinger, Erwin Heiler, Artur Keller, Karl Müller, Peter Pelz, Artur Schamotti (davon 43 Jahre aktiv), Robert Straub, Adam Wegehingel, Konrad Wirth, Roland Wirth, 55 Jahre: Leo Kremer, Emil Kremer, Wilfried Öchsler, 60 Jahre: Ludwig Haag, Herbert Hoffner, 65 Jahre: Heinrich Müller, Gerda Heiler, 70 Jahre: Emil Würges, 72 Jahre: Robert Stegmüller (davon 69 Jahre aktiv).

In seinen Gruß- und Gratulationsworten betonte Oberbürgermeister Walter Heiler die Bedeutung des Singens in der Gemeinschaft und nannte die Gesangvereine eine Ergänzung des kulturellen Angebots der Stadt und bescheinigte ihnen mit den ersungenen Meisterchorehren einen überregionalen Bekanntheitsgrad. Er selbst hatte in seiner Eigenschaft als Oberbürgermeister ein Ehrungshighlight mitgebracht: für den langjährigen 1.Vorsitzenden des „Frohsinn“ Hubert Martus die Verdienstmedaille der Stadt Waghäusel in Gold und für den total überraschten derzeitigen Vorsitzenden Klaus Müller die Landesehrennadel des Landes Baden-Württemberg. Stehend gebotener Applaus wurde zum Wiederklang dieser Ehrungen.

Oberbürgermeister Walter Heiler überreicht Klaus Müller die Landesehrennadel

Hubert Martus erhält von Oberbürgermeister Heiler die Verdienstmedaille in Gold der Stadt Waghäusel

Das Ehren war damit noch nicht am Ende, denn Dirigent Richard Trares ist seit 35 Jahren Chorleiter des „Frohsinn“. Mit einer treffenden und wohlgesetzten Laudatio und einem entsprechenden Geschenk bedachte Vorsitzender Klaus Müller seinen überaus verdienstvollen Chorleiter.

Dieser Ehrungsabend war zugleich auch der festliche Rahmen für die Zeugnisübergabe an die Absolventen der landesweiten Chorleiter-Akademie des Badischen Chorverbandes, die von Richard Trares geleitet wurde. Aus den Händen von Josef Offele erhielten 9 Damen und 10 Herren die Bestätigung ihrer Chorleitungsfähigkeiten.

Die Absolventen der Chorleiterakademie des Badischen Chorverbandes mit Josef Offele, Präsident des Badischen Chorverbandes

Chormusikalisch haben unter der Leitung von Richard Trares der Frauenchor und der Männerchor Kirrlach mit ihrer Klangschönheit den Abend mitgestaltet, wobei die „Polyphonics“ (Leitung: Bernd Schmitteckert) dem Abend ein schwungvolles Finale bescherten.

-Rudolf Rolli-

Copyright: GV Frohsinn 1898 Kirrlach e.V.