Jahreshauptversammlung 2009


Frohsinn Kirrlach mit verjüngter Mannschaft bestens für die Zukunft gewappnet


Neuwahlen und Rückblick auf Jubiläumsjahr:

Auf ein ereignisreiches Jubiläumsjahr 2008 konnte der GV Frohsinn Kirrlach bei seiner Jahreshauptversammlung zurückblicken. Der Erste Vorsitzende Klaus Müller begrüßte die anwesenden Mitglieder, unter ihnen Bürgermeister und MdL Walter Heiler, und bat zunächst, in einer Schweigeminute der Verstorbenen des letzten Jahres zu gedenken. Bereits am Vorabend gestaltete der Männerchor traditionell den Gottesdienst in der Kirrlacher Pfarrkirche mit.
Klaus Müller zog in seinem Rechenschaftsbericht Bilanz über die zahlreichen musikalischen und geselligen Veranstaltungen und ging insbesondere auf die gelungenen Feierlichkeiten anlässlich des 110-jährigen Jubiläums ein. Insbesondere die vier Aufführungen der Carmina Burana mit Beteiligung der Trareschöre aus Jockgrim und Trösel sowie des Musikvereins Östringen werden allen Beteiligten und dem Publikum noch lange in positiver Erinnerung bleiben. Ein Ehrungsabend, an dem 60 Mitglieder für ihr jahrelanges Engagement ausgezeichnet wurden, und das Freundschaftssingen in der Rheintalhalle mit hervorragenden Gastchören rundeten das Jubiläumsprogramm ab.

Ein weiteres Highlight war die erfolgreiche Teilnahme an den World Choir Games in Graz mit Bronze-Wertung für den Männerchor sowie Gold und Silber für den Kleinen Männerchor. Eine große Ehre wurde im Mai dem Frauenchor und Kleinen Männerchor zuteil, die als offizielle Vertreter des Badischen Chorverband zum Deutschen Chorfest nach Bremen reisten und dort bemerkenswerte Auftritte boten. Beim Volksliederwertungssingen in Hambrücken belegte der Männerchor punktgleich mit dem Liederkranz Neudorf den ersten Rang.
Auch im Kinder- und Jugendbereich zeigte sich der Verein 2008 sehr aktiv. Neben der Mitwirkung der jüngsten Sänger/innen an der Carmina Burana und dem Fest zum 5. Geburtstag des Kinderchores unter der Leitung von Patricia Voss beteiligte sich der Verein am Waghäusler Ferienprogramm und an der Aktion "Waghäusel spielt" des Jugendzentrums. Ebenso übernahm der Frohsinn die Patenschaft für die Kindergärten Spatzennest und St. Bernhard, die im vergangenen Jahr mit dem FELIX-Gütesiegel ausgezeichnet wurden.Als feste Bestandteile im Veranstaltungskalender der Stadt richtete der Verein auch 2008 gesellige Festivitäten wie Kindermaskenball, Frühjahrsball, Vatertagsfest und Skatturnier aus. Desweiteren beteiligte man sich an Veranstaltungen der Ortsvereine und am Stadtfest

Nach der ausführlichen Rückschau richtete der Vorstand seinen Blick auf das laufende Jahr, in dem unter anderem ein Frühjahrskonzert mit hochkarätigen Gastchören, ein Liederabend sowie die Teilnahmen am Volksliederwertungssingen des MGV Wiesental und am Meisterchorwettbewerb des Badischen Chorverbands auf dem Programm stehen. Weiterhin beteiligt sich der Verein an der 775-Jahr-Feier Kirrlachs beim Umzug und mit einem Bewirtungsstand. In ihrem Kassenbericht berichtete Iris Köhler über die geordneten finanziellen Verhältnisse des Frohsinn Kirrlach. Die Kassenrevisoren, für die Lorenz Scholtes sprach, hatten keine Beanstandungen an der Buch- und Kassenführung und bedankten sich im Namen aller bei Iris Köhler für ihre gute und engagierte Arbeit in ihrem ersten Jahr als Kassiererin. Damit war die Basis für die nun folgende einstimmige Entlastung der Vorstandschaft gelegt, die von Bürgermeister Walter Heiler durchgeführt wurde. Er betonte dabei ausdrücklich den guten Beitrag, den der Frohsinn mit seiner Arbeit zum kulturellen Leben der Stadt Waghäusel leistet und bedankte sich vor allem dafür, dass damit der Name der Stadt bis weit über die regionalen Grenzen ein Begriff geworden ist.

Die Neuwahlen der Verwaltung unter der Leitung von Paul Zimmermann brachten folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzender: Klaus Müller, Stellvertretender Vorsitzender: Rudi Pitz
Frauenchorvorsitzende: Susanne Müller Vereinskassier: Iris Köhler
Schriftführer: Jürgen Krause (früher: Peter Betschka) Pressewart: Daniel Knörzer (früher: Bertram Scholtes)
Sängervorstand: Erich Steinle Jugendwart: Hans Gall
Beisitzer: Margrit Brecht, Gerda Bender, Katharina Wirth (neu in Verwaltung gewählt), Elisa Thome (neu in Verwaltung gewählt), Franz Heger, Norbert Stegmüller, Wolfgang Wirth, Erwin Konrad.
Als Kassenprüfer wurden Hubert Heiler und Lorenz Scholtes in ihren Ämtern bestätigt.

Mit der Erweiterung der Verwaltungsmannschaft um zwei weitere Beisitzer kamen zwei junge Sängerinnen in die Vereinsleitung. Damit ist gewährleistet, dass alle Chor- und Altersgruppen in der Verwaltung vertreten sind und somit eine in die Zukunft gerichtete und von allen getragene Vereinsarbeit geleistet werden kann.


Unter dem Punkt "Verschiedenes" wurde schließlich einstimmig die Erhöhung des Mitgliedsbeitrags beschlossen.