Jahreshauptversammlung 2013


Jahreshauptversammlung des GV Frohsinn Kirrlach

Am Sonntag, den 27.01.2013, richtete der GV Frohsinn Kirrlach seine diesjährige Jahreshauptversammlung aus. Unter den Anwesenden konnte Vorstand Klaus Müller den Ersten Beigeordneten der Stadt Waghäusel, Herrn Thomas Deuschle, begrüßen, der in Vertretung von Bürgermeister Walter Heiler eingeladen war.
Zu Beginn wurde der verstorbenen Mitglieder des Vereins im letzten Jahr gedacht, zu deren Ehren am 24. Februar eine Messe von den Frohsinn-Chören mitgestaltet wird.
Rückblickend auf 2012 konnten Klaus Müller und Frauenchor-Vorsitzende Susi Müller wiederum viele Highlights verzeichnen, wobei das gesamte Jahr von der Vorbereitung auf das Verdi-Requiem sowie der grandiosen Aufführung in der Kirrlacher Pfarrkirche gemeinsam mit der Jungen Süddeutschen Philharmonie Esslingen und herausragenden Solistinnen und Solisten geprägt war. Klaus Müller bedankte sich insbesondere bei Chorleiter Richard Trares für seine intensive und präzise Probenarbeit und den Sängerinnen und Sängern, die das Projekt konzentriert und mit Begeisterung angegangen sind und dafür belohnt wurden.

Aus musikalischer Sicht waren weitere Höhepunkte: Das Internationale Chorfestival in Holland, bei dem der Männer-Kammerchor ein Gold- und Silberdiplom errang, das Konzert des Badischen Chorverbandes im Rahmen des Deutschen Chorfestes in Frankfurt mit Beteiligung des Männer-Kammerchores sowie als schöner Abschluss des Sängerjahres das Adventssingen bei der Eremitage Waghäusel. Auch bei Konzerten anderer Trareschöre sowie bei Freundschaftssingen waren die Formationen des Frohsinn Kirrlach vertreten.
Zum Vereinsleben gehören ebenso die nichtmusikalischen Aktivitäten, die 2012 ebenfalls breit gefächert waren. Neben jährlich stattfindenden Veranstaltungen wie Kindermaskenball, Vatertagsfest und Weihnachtsfeier wird den Sängerinnen und Sängern die Reise der Trares-Chorgemeinschaft in die „goldene Stadt“ Prag sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. Daneben beteiligte sich der Verein mit Helferteams bei der Gemarkungsputzaktion und Veranstaltungen befreundeter Vereine.
Seinem Resümee ließ Klaus Müller ein Ausblick auf das Jubiläumsjahr 2013 folgen. Im Herbst wird das 115-jährige Vereinsbestehen in der Rheintalhalle mit einem Festwochenende gefeiert. Hierzu befindet man sich gerade in den Planungen. Bereits am 23. März findet, wie in Jubiläumsjahren üblich, ein Ehrungsabend im Vereinsheim statt. Weiterhin wird der Männerchor an zwei Chorwettbewerben in Horbach und Waldmichelbach antreten und der Männer-Kammerchor sich der Herausforderung beim Landeschorwettbewerb stellen.

Frauenchor-Vorsitzende Susi Müller rief in ihrem Bericht neben dem unvergesslichen Verdi-Requiem unter anderem das lehrreiche Stimmbildungsseminar im Februar 2012 mit Stephan Hoffmann sowie den Auftritt des Kammerensembles des Frauenchores beim Mitsingkonzert im Rahmen des 150. Jubiläums des Badischen Chorverbandes in Erinnerung.
In ihrem Bericht über die Jugendarbeit ging Elisa Thome vor allem auf das gelungene Kindermusical „Leben im All“ des Kinderchors in Zusammenarbeit mit der Musikschule Waghäusel-Hambrücken ein. Außerdem traten die Jungsängerinnen und -sänger bei einem Muttertagskonzert in Leopoldshafen und bei der Matinee “Lachend kommt der Sommer“ der Musikschule auf. Im Rahmen des Waghäusler Ferienprogramms wurde ein Ausflug zur Stuttgarter Wilhelma organisiert.


In ihrem Kassenbericht bescheinigte Iris Köhler dem Frohsinn Kirrlach geordnete finanzielle Verhältnisse. Die Kassenrevisoren Lorenz Scholtes und Hubert Heiler hatten keine Beanstandungen an der Buch- und Kassenführung und dankten Iris Köhler für ihre gewissenhafte Arbeit.
Der Erste Beigeordnete der Stadt Waghäusel, Thomas Deuschle, stellte anschließend den Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig durch die anwesenden Mitglieder erfolgte. Er dankte dem Frohsinn Kirrlach im Namen der Stadt Waghäusel für seine wertvolle kulturelle Arbeit, die der Verein leistet.
Mit einem Dankeswort von Vorstand Klaus Müller endete der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung und die Mitglieder ließen den Nachmittag bei einem gemeinsamen Essen ausklingen.