Jahreshauptversammlung 2014 mit Neuwahlen


Frohsinn blickt auf Jubiläumsjahr zurück. 40 Jahre Frauenchor.

Am 19. Januar fand die Jahreshauptversammlung des GV Frohsinn Kirrlach statt, zu der Vorstand Klaus Müller unter den anwesenden Mitgliedern auch den ehemaligen Bürgermeister Robert Straub sowie weitere Ehrenmitglieder begrüßen konnte. Zu Beginn gedachte die Versammlung in einer Schweigeminute der verstorbenen Mitglieder des letzten Jahres.

Klaus Müller und Frauenchorvorsitzende Susi Müller fassten in ihren Tätigkeitsberichten die Ereignisse des Jahres 2013 zusammen. Höhepunkt war zweifelsohne das Vierfach-Jubiläumswochenende im Oktober, an dem 115 Jahre Frohsinn Kirrlach, 30 Jahre Chorleiter Richard Trares, 25 Jahre Gemischter Kammerchor und 10 Jahre Kinderchor mit einem Ehrungsabend, einem Regionalen Chortag und einem wunderbaren Liederabend gefeiert wurden. Musikalische Erfolge verzeichneten der Männerkammerchor mit dem ausgezeichneten 3. Platz beim Landeschorwettbewerb in Donaueschingen sowie der Männerchor bei den Wertungssingen in Horbach und Wald-Michelbach. Der Frauenchor gestaltete erneut das Weinfest des Weinguts Wegner in Bad Dürkheim musikalisch mit und sang in der Kirche und auf dem Friedhof am Volkstrauertag. Im Kinder- und Jugendbereich gab es große Neuerungen: Mit dem Jugendchor „Polyphonics“ rief der Verein im März eine neue Chorgattung ins Leben, die sich moderner Literatur widmet. Der Zuspruch war von Anfang an sehr gut und die ersten Auftritte bei der Eremitage, beim Liederabend und im Rahmen eines Gottesdienstes zeigten, dass der Chor unter Leitung von Bernd Schmitteckert auf einem guten Weg ist. Der Kinderchor brachte in Zusammenarbeit mit der Musikschule Waghäusel-Hambrücken nach dem erfolgreichen Musical „Leben im All“ im Vorjahr, das mit der Chorprämie des Badischen Chorverbandes ausgezeichnet wurde, auch 2013 mit „Vampir Winnie Wackelzahn“ ein Kindermusical auf die Bühne, das Groß und Klein begeisterte. Für die im Sommer ausgeschiedene Patricia Voss übernahm Rieke Katz ab September die Leitung des Kinderchores und wird die erfolgreiche Arbeit mit den Jungsängerinnen und -sängern weiterführen.

Die nichtmusikalischen Aktivitäten des Vereins wie Vatertagsfest, Kindermaskenball und Weihnachtsfeier fanden 2013 erneut guten Anklang bei den Mitgliedern und der Bevölkerung. Darüber hinaus stellte der Frohsinn Helferteams für das Stadtfest sowie die Gemarkungsputzaktion. Jugendleiterin Elisa Thome berichtete in ihrem Rückblick von den Aktionen im Kinder- und Jugendbereich wie Ostereier färben oder gemeinsames Pizzaessen und vom Ausflug zur Falknerei in Heidelberg im Rahmen des Waghäusler Ferienprogramms. Mit Blick auf 2014 konnte Klaus Müller ein anstehendes Jubiläum vermelden. Vor 40 Jahren wurde der Frauenchor gegründet, was in diesem Jahr mit einem Ehrungsabend und einem Konzert entsprechend gefeiert werden soll. Zudem wird der Männerchor beim Gesangswettbewerb in Bürstadt antreten. Bereits in Vorbereitung sind die Chöre für ein Kirchenkonzert im Heimatort unseres Dirigenten Richard Trares sowie ein Auftritt im Rahmen der Konzertreihe „Klingende Eremitage“. Der Jugendchor hat ein Konzert im Spätjahr vorgesehen. Der Kinderchor bereitet ein kleines Musical vor. Der Frohsinn verstärkt und intensiviert sein Engagement für sangesfreudige Kinder. Da Rieke Katz eine entsprechende musikpädagogische Ausbildung hat, kann sie auch mit Kindern ab 4 Jahren arbeiten und so sind auch jüngere Kinder im Vorschulbereich und ab der 5. Klasse herzlich eingeladen. Eine Werbeaktion speziell in Kindergärten und Schulen wird demnächst starten und Kinder dieser Altergruppe können ab sofort in die Proben am Mittwochnachmittag (17.30 Uhr) kommen. Vereinskassiererin Iris Köhler bescheinigte dem Frohsinn in ihrem Bericht geordnete finanzielle Verhältnisse. Auch die Kassenrevisoren hatten keine Beanstandungen und lobten Iris Köhler für ihre gute Arbeit. Robert Straub stellte anschließend den Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig durch die anwesenden Mitglieder erfolgte. Er und Ehrenmitglied Richard Hauck hoben die Wichtigkeit engagierter Mitglieder und der Jugendarbeit für einen funktionierenden Verein hervor und dankten der Verwaltung für die gute Arbeit und dem ersten und zweiten Vorsitzenden für ihre nunmehr über 20-jährige ununterbrochene Vorstandstätigkeit. Die Neuwahlen unter Wahlleiter Paul Zimmermann brachten folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender: Klaus Müller Stellvertretender Vorsitzender: Rudi Pitz Vereinskassier: Iris Köhler Schriftführer: Jürgen Krause Beisitzer: Gerda Bender (Frauenchorsprecherin), Elisa Thome (Jugendwart), Freya Hormuth (neu als Beisitzerin), Franz Heger, Norbert Stegmüller, Wolfgang Wirth, Paul Kneis, Daniel Knörzer (Pressewart), Eric Klemm (als neuer Vertreter der Passivität). Neu in die Verwaltung wurden Angelina Mahl und Katrin Maier als Vertreterinnen des Jugendchores gewählt. Die beiden Kassenprüfer Hubert Heiler und Lorenz Scholtes wurden auch in ihren Ämtern bestätigt.

Bereits vor den Wahlen verabschiedete der erste Vorsitzende die ausscheidenden Verwaltungsmitglieder Erich Steinle, Susi Müller und Katharina Vogel aus der Verwaltung. Er dankte ihnen jeweils mit einem Präsent für ihr großes Engagement und ihre Bereitschaft, auch ohne Vorstandsfunktionen weiterhin aktiv an der Vereinsarbeit mitzuwirken. Ein spezieller Dank für sein Lebenswerk ging an Erich Steinle, der auch beim Ehrungsabend im Oktober 2013 mit der Landesehrennadel für sein außergewöhnliches ehrenamtliches und lebenslanges Engagement ausgezeichnet wurde. Mit einem gemeinsamen Abendessen klang die harmonische Jahreshauptversammlung gutgelaunt aus.