Jahreshauptversammlung 2015


Frauenchor-Jubiläum und Gründung des Männerchores Kirrlach prägten das Jahr

Am vergangenen Sonntag richtete der GV Frohsinn Kirrlach seine Jahreshauptversammlung aus, zu der Vorstand Klaus Müller unter den Anwesenden auch Oberbürgermeister Walter Heiler (MdL), einige Ehrenmitglieder und Reiner Habich, den Vizepräsidenten des Chorverbandes Bruchsal, begrüßen konnte. Zu Beginn gedachte die Versammlung der Verstorbenen des Vereins.

Wie in Jahren ohne Jubiläum und Ehrungsabend üblich, wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung die Ehrungen für verdiente Mitglieder durchgeführt, wobei Herr Habich vom Chorverband Bruchsal die Auszeichnungen des Badischen und Deutschen Chorverbandes überreichte. Ehrungen vom Badischen Chorverband erhielten Doris Kreiß für 25-jähriges und Gerda Bender, Marianne Haag, Ursula Thome sowie Markus Haggenmüller für 40-jähriges aktives Singen. Vom Deutschen Chorverband wurden Josef Heiler, Josef Mörder und Norbert Stegmüller für 50 Jahre aktive Sangestätigkeit ausgezeichnet. Fast alle Vorgenannten erhielten die dementsprechende Ehrung vom Frohsinn für ebenso lange Vereinsmitgliedschaft. Der Frohsinn Kirrlach ehrte seinerseits aus den Reihen der Aktiven Franz Schmitteckert für 55 Jahre Mitgliedschaft sowie zahlreiche passive Mitglieder für ihre lange Vereinszugehörigkeit: Caroline Famulok, Roland Lehn, Friedbert Moch und Friedbert Schäfer für 25 Jahre und Ursula Heiler, Ursula Hilpert, Maria Straub, Annerose Zabler, Doris Widmann, Peter Brecht, Benedikt Hoffner, Johann Riegel und Manfred Schuhmacher für 40 Jahre. Ehrungen für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten Kurt Erbe, Erich Freidel und Fritz Würges, während Werner Haag, Josef Kremer sowie Friedhelm Steinle gar für 55 Jahre Vereinstreue ausgezeichnet wurden. Alle für 40-jährige Mitgliedschaft Geehrten wurden gleichzeitig zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt.

Oberbürgermeister Walter Heiler (MdL) dankte in seinem Grußwort dem Verein für sein kulturelles Engagement, mit dem der Frohsinn das Bild der Stadt Waghäusel mitprägt. Er ging auch auf die Gründung des Männerchores Kirrlach ein, die er als wichtige und richtige Entscheidung ansieht, mit der die Vereine die Weichen für die Zukunft gestellt haben und die in die Kulturgeschichte der Stadt Waghäusel eingehen wird. In ihren Rechenschaftsberichten blickten Klaus Müller und Frauenchor-Sprecherin Gerda Bender auf das vorangegangene Jahr zurück. Zu den Highlights zählten zweifelsohne das 40-jährige Frauenchor-Jubiläum mit Liederabend und Ehrungsabend, an dem viele „Frauen der ersten Stunde“ ausgezeichnet wurden, sowie die erstmalige Teilnahme an der Veranstaltungsreihe „Klingende Eremitage“, einem phänomenalen Open-Air-Konzert vor herrlicher Kulisse. Aus musikalischer Sicht stachen außerdem das Kirchenkonzert in Kirschhausen sowie das Volksliederwertungssingen in Bürstadt heraus, bei dem der Männerchor die zweithöchste Wertung erlangte. Daneben war der Frohsinn bei einigen Ständchen- und Freundschaftssingen präsent. Für großes Aufsehen und überregionale Anerkennung sorgte die Entscheidung der beiden Kirrlacher Männerchöre des Frohsinn und des Liederkranz, zukünftig musikalisch gemeinsame Wege zu gehen. In der Gründungsversammlung am 05.11.2014, die in die Geschichte beider Vereine eingehen wird, wurde der Männerchor Kirrlach aus der Taufe gehoben. Die ersten Auftritte verliefen vielversprechend, sodass die motivierten Sänger mit ihrem Chorleiter Richard Trares zuversichtlich den kommenden Aufgaben wie dem Chorwettbewerb in Neudorf entgegenblicken.

Neben den gesanglichen Aktivitäten wurde auch die Geselligkeit großgeschrieben: Der Kindermaskenball und das Vatertagsfest erlebten geradezu einen Besucheransturm und vereinsinterne Veranstaltungen wie Weihnachtsfeier und Abschlussfeier vor der Sommerpause tragen zum familiären Klima im Verein bei. Vorausschauend auf das Jahr 2015 kündigte Klaus Müller an, dass zwei Gemeinschaftskonzerte mit Gastchören aus den USA und dem Allgäu in Planung sind. Für den Frauenchor ist ein mehrtägiger Ausflug vorgesehen. Zudem wird der Kinderchor wieder gemeinsam mit der Musikschule Waghäusel-Hambrücken ein Kindermusical auf die Beine stellen. In Vertretung für Jugendleiterin Elisa Thome verlas Klaus Müller ihren Bericht über die Kinder- und Jugendarbeit des Frohsinn Kirrlach. Unter Dirigentin Rieke Katz begeisterte der Kinderchor mit seinem Kindermusical „Die goldene Gans“ Jung und Alt. Der Jugendchor „Polyphonics“ beteiligte sich mit seinem Chorleiter Bernd Schmitteckert am Konzert „Klingende Eremitage“. Mit Aktivitäten wie z.B. einem Trommelworkshop versucht der Chor sich stets weiterzuentwickeln. Wie jedes Jahr beteiligte sich der Verein auch am Waghäuseler Ferienprogramm mit einem Ausflug zu einer Falknerei in Heidelberg. In ihrem Kassenbericht bescheinigte Iris Köhler dem Verein geordnete finanzielle Verhältnisse mit einem positiven Ergebnis im Jahr 2014, stellte aber sogleich viele notwendige Investitionen rund um das Vereinsheim in Aussicht. Die Kassenrevisoren Lorenz Scholtes und Hubert Heiler hatten keine Beanstandungen an der Buch- und Kassenführung und dankten Iris Köhler für ihre gute, umfangreiche Arbeit.

Nach allen Geschäftsberichten stellte Ehrenmitglied Richard Hauck anschließend den Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig durch die anwesenden Mitglieder erfolgte. In einer Änderungswahl wurde Tom Christof als Nachfolger von Katrin Maier einstimmig als Vertreter des Jugendchores in die Verwaltung gewählt.

Jahreshauptversammlung_2015
Die vom Badischen und Deutschen Chorverband geehrten Mitglieder mit Herrn Reiner Habich vom Chorverband Bruchsal (links) und Frohsinn-Vorstand Klaus Müller (rechts).