Jahreshauptversammlung 2017


Jahreshauptversammlung 2017 und Winterfeier des GV Frohsinn Kirrlach

Am Sonntag, 29.01.2017, richtete der GV Frohsinn Kirrlach seine diesjährige Jahreshauptversammlung aus. Unter den Anwesenden konnte der 1. Vorsitzende Klaus Müller auch Oberbürgermeister Walter Heiler und zahlreiche Ehrenmitglieder begrüßen. Traditionell dient die Jahreshauptversammlung als würdiger Rahmen für Ehrungen langjähriger Mitglieder seitens des Vereins und der Chorverbände, für die der Präsident des Chorverbandes Bruchsal, Emil Zimmermann, die Auszeichnungen vergab.

Vom Badischen Chorverband (BCV) wurden Claudia Sand für 25 Jahre, Heidi Trares für 40 Jahre sowie Erich Steinle für 65 Jahre aktives Singen geehrt, Konrad Heiler für 70 Jahre aktive Mitgliedschaft vom Deutschen Chorverband. Alle Vorgenannten erhielten auch die entsprechende Ehrung vom GV Frohsinn. Auf Seiten der Passivität konnte Klaus Müller eine Vielzahl an Mitgliedern auszeichnen. Oberbürgermeister Walter Heiler, Andreas Herzog, Manfred Maier und Renate Wirth für 25 Jahre und Richard Kremer, Gudrun Hoffner, Werner Schmitteckert, Peter Stadler, Egon Widmann sowie Ruth Hahn für 40 Jahre. Julius Müller wurde für 55 Jahre, Anton Heiler und Walfried Straub für 60 Jahre und Wilhelm Heiler gar für 70-jährige Mitgliedschaft geehrt. Alle für 40-jährige Mitgliedschaft geehrten Personen wurden zudem zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Rückblickend auf das Jahr 2016 konnten Vereinsvorstand Klaus Müller und Frauenchor-Vorsitzende Elisa Thome viele Highlights und Erfolge verzeichnen. Aus musikalischer Sicht waren dies die Erfolge des Männerchores Kirrlach bei den Wettbewerben in Limburg und Baiertal, die Auftritte im Rahmen des Kultursommers Eremitage und beim Deutschen Chorfest in Stuttgart sowie das erfolgreiche Premierenkonzert der Polyphonics und das Nachtkonzert in der Glashalle der Firma Glas Herzog. Auch bei Freundschaftssingen anderer Vereine war der Frohsinn gut vertreten. Die vereinseigenen Veranstaltungen und nichtmusikalischen Aktivitäten erfreuten sich großer Beliebtheit. Der Kindermaskenball und das Vatertagsfest erwiesen sich erneut als Besuchermagneten und auch für den Jubiläumsumzug des Musikvereins Kirrlach stellte der Frohsinn eine stattliche Gruppe.

In seinem Ausblick auf 2017 richtete Klaus Müller das Augenmerk auf den Chorwettbewerb in Horbach, den Meisterchorwettbewerb des BCV sowie das Open-Air-Konzert der Chorgruppe West des Chorverbandes Bruchsal im Rahmen der Klingenden Eremitage am 9. Juli. Im Kinder- und Jugendbereich konnte mit den Aufführungen des Kindermusicals „Rotasia“ wieder ein toller Erfolg gefeiert werden. Für das laufende Jahr ist wieder ein Musical geplant. Im Sommer veranstaltete der Frohsinn einen Ausflug zur Falknerei Karlsruhe für das Waghäuseler Ferienprogramm. Im Tätigkeitsbericht der Polyphonics ging Christoph Heilig auf die beeindruckende Entwicklung des Pop-Chores im Laufe des letzten Jahres ein. Der Chor verzeichnete einen starken Mitgliederzuwachs und zählt inzwischen mehr als 50 Sängerinnen und Sänger. Neben Auftritten beim Vatertagsfest, beim Musikverein-Jubiläum und bei der Concordia Rheinsheim war das erste eigene Konzert der Polyphonics das große Highlight für die neue Chorgattung. Es wurde zu einem unvergesslichen Abend für alle Beteiligten und die 300 Besucher im ausverkauften Frohsinnheim.

Im Kassenbericht bescheinigte Doris Kreiß dem GV Frohsinn geordnete finanzielle Verhältnisse, Vorstand Müller gab hierzu zuvor zu bedenken, dass in naher Zukunft einige Instandhaltungsarbeiten am Vereinsheim anstehen. Die Kassenrevisoren Hubert Heiler und Lorenz Scholtes hatten keine Beanstandungen und dankten der Vereinskassiererin für ihre gewissenhafte Arbeit. Oberbürgermeister Walter Heiler stellte anschließend den Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft, welche einstimmig durch die anwesenden Mitglieder erfolgte. Er zeigte sich stolz auf den motivierten Verein und dessen qualitativ hochwertige Arbeit. Zum Abschluss der Versammlung verabschiedete Klaus Müller Heinz Haag als Notenwart aus seinem Amt, das er 19 Jahre lang mit viel Sorgfalt ausführte. Zudem konnte er die freudige Mitteilung machen, dass Ehrenkreischorleiter Rudolf Rolli aufgrund seiner Verdienste und der Verbundenheit zum Ehrenmitglied des Frohsinn Kirrlach ernannt wird. Im Namen aller Mitglieder dankte der stellvertretende Vorsitzende Gerhard Lehn Klaus Müller für seine aufwändige, hervorragende Arbeit an der Vereinsspitze.

Direkt im Anschluss an die Jahreshauptversammlung veranstaltete der GV Frohsinn Kirrlach seine Winterfeier mit einem abwechslungsreichen Programm. So traten alle Chorgattungen des Vereins auf und zeigten Kostproben ihres Könnens. Der Kinderchor unter Leitung von Rieke Katz trug zwei Lieder aus dem kommenden Kindermusical vor und entzückte damit die Gäste. Auch Chorleiter Bernd Schmitteckert und seine Polyphonics ernteten für die Songs „Amoi seg ma uns wieder“, „Just sing it“ und „Earth Song“ viel Applaus. Unter Leitung von Richard Trares traten der Frauenchor und Männerchor des Frohsinn auf und umrahmten die Feier mit den Liedern „Nigra Sum“, „Dat du min Leevsten büst“, „Die Nacht“ sowie „Im Abendrot“. Mithilfe einer von Elisa Thome zusammengestellten Diashow wurde auf die vielfältigen Aktivitäten im vergangenen Jahr zurückgeblickt. Für weitere Abwechslung sorgten ins Programm eingestreute Gedichte zum Thema „Winter“.

Die Winterfeier wurde auch als Gelegenheit für diverse Ehrungen genutzt. Für fleißigen Probenbesuch wurden diejenigen Sängerinnen und Sänger ausgezeichnet, die höchstens vier Mal in der Singstunde fehlten. Besondere Erwähnung verdienen Irma Baumann, Irma Konrad, Angela Heger und Kurt Wirthwein, die in jeder Probe anwesend waren. Klaus Müller dankte und ehrte auch die Vizedirigenten, Solisten, Sänger mit langem Anfahrtsweg, Notenwarte, Geburtstagskarten-Zusteller, Hausmeister, die Verantwortlichen für die Pflege der Internetpräsenz und für die Pflege des Vereinsheims und der Außenanlagen sowie das Wirtschafts-, Küchen- und Reinigungsteam. Der 1. Vorsitzende richtete seine Dankesworte auch besonders an die drei Dirigenten des Vereins Rieke Katz, Bernd Schmitteckert und Richard Trares für ihre qualitativ hochwertige Arbeit mit den Chören. Sie bereiten die Sängerinnen und Sänger immer aufs Neue bestens auf die Herausforderungen vor und sind die Garanten des Erfolgs. Zum Abschluss der Winterfeier waren alle Anwesenden eingeladen, den Abend beim gemeinsamen Essen ausklingen zu lassen.

Jahreshauptversammlung_2017  Jahreshauptversammlung_2017 Jahreshauptversammlung_2017
Jahreshauptversammlung_2017 Jahreshauptversammlung_2017  Jahreshauptversammlung_2017 Jahreshauptversammlung_2017