„Leben im All“ als fetziges Kinder-Musical


„Kinderchöre des GV Frohsinn Kirrlach und der Musikschule Waghäusel-Hambrücken in Top-Form“

Der 1. Vorsitzende des GV Frohsinn Klaus Müller formulierte es genau richtig, als er meinte, die Entstehung der Planeten und ihr jetziges Dasein wurden wohl noch nie so anschaulich und unterhaltsam dargestellt, wie von den Chorkindern der Musikschule Waghäusel-Hambrücken und des GV Frohsinn beim Musical „Leben im All“ von Gerhard A. Meyer. In der Turnhalle der Bolandenschule II in Wiesental zeigten die jungen Darsteller, engagiert angeleitet von Gesangslehrerin Patricia Voss, eine tolle Darbietung und sehr gute gesangliche, wie darstellerische Qualitäten. Allen voran Jenna Abeler und Benjamin Willi in der Hauptrolle des bösen Schwarzen Lochs. Auch die kleinen, frechen Sternschnuppen, denen „fast“ alles ziemlich schnuppe war, mit Anna-Lena Koch, Annika Wirth, Chantal Stiefel, Johanna Köpp, Mia Probst und Jana Debré, erfrischten mit ihrem Wortwitz und ihrer Unbekümmertheit. Alle Gesangsrollen überzeugten mit Kai Anders und Fiona Burkhardt als Sonne, Clara Steegborn und Celine Wuchti als Pluto, Franka Müller und Romina Limberger (Venus), Luisa-Maria Koch und Samuel Willi (Saturn Superstar), Ivana Mikulić (Mars), Mia Konrad (im Chor), sowie Tabea Rittershofer als rasend schneller und cooler Komet XXL, der mit Inlineskates im All bzw. auf der Bühne unterwegs war. Souverän und textsicher wirkten auch die Darsteller der sogenannten Sprechrollen mit Jana Debré (Kleiner Stern), Paul Stork (Erde), Ronya Fermadi (Opa Galaxos) und Klaus Müller als „irdischer“ Opa, der gemeinsam mit seinem Enkel (gespielt von Paul Stork) zu Beginn und am Ende des Musicals über das All sinnierte. Das Ergebnis davon war eine knappe Stunde tolle Unterhaltung und ein danach noch fröhlich summendes Publikum. (Claudia Adjei)

Die Veranstalter bedanken sich sehr herzlich bei den Eltern für ihr Engagement und die vielseitige Unterstützung, den Helferinnen und Helfern bei der Vorbereitung, dem Auf- und Abbau sowie bei der Durchführung der Veranstaltung, allen Kuchenbäckerinnen und dem Hausmeister der Bolandenschule, Herrn Kretz. Unterstützung und Leihgaben haben wir erhalten von: Astronomiefreunde 2000, Buch- und Papier Marita Baur, Bürotechnik Barth, Firma Bibus Metals, Atelier Bettina Dutzi, Schriftenservice Friedhelm Schuhmacher, Holzbau Alexander Sand, Schreinerei Ralf Scheurer, Eiscafé Vincenza sowie von der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen und der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt. Michael Mayer und den Wissädalä Duddärä danken wir sehr für die Zurverfügungstellung und die Bedienung der Bühnentechnik. Besonders bedanken möchten wir uns bei den wichtigsten Protagonisten der Veranstaltung: Chorleiterin Patricia Voss und den jungen Sängerinnen und Sängern, die von Anfang des Projekts an mit viel Herzblut und Konzentration, vor allem aber mit viel Spaß dabei waren und dies an den beiden Aufführungstagen auch auf der Bühne zeigten und das Publikum begeisterten. Für alle interessierten Kinder, die gerne bei uns singen möchten: Weitere Aufführungen des Musicals sowie neue Folgeprojekte sind geplant. Die Chorproben sind mittwochs von 17.30 bis 18.30 Uhr im Vereinsheim des GV Frohsinn, Jurastr. 5 in Kirrlach. Stimmbildung findet am Freitagnachmittag nach Vereinbarung in der Musikschule in Waghäusel statt.

This text will be replaced

 


 Kindermusical Leben im All 2012