Herzerwärmende Darbietung / Kindermusical „Rotasia“ soll helfen Vorurteile abzubauen


Bericht von André Jackwerth

Im voll besetzten Vereinsheim des Kirrlacher Gesangsvereins Frohsinn hätte man eine Stecknadel fallen hören, so gespannt warteten die Anwesenden auf den Beginn des Kindermusicals „Rotasia – eine Geschichte aus dem Morgenland“. Umso größer war das Staunen der Anwesenden über die Darbietung, die die Jüngsten ablieferten: Mit farbenfrohen Kostümen in knalligem rot und gemütvollen Chorgesängen war es für die kleinen Schauspieler ein Leichtes, die Herzen der Anwesenden zu gewinnen.
Das Stück selbst handelt vom Fantasieland Rotasia. Einem Land, dessen Einwohner davon überzeugt sind, dass es kein anderes Land als ihr eigenes gibt. Bis Prinz Shadi von Rotasia schließlich ein Buch findet, das von vielen Ländern in der ganzen Welt erzählt. Dieser entschließt sich daraufhin, mit einer Horde Begleitern, den „verbotenen Wald“ zu betreten, um in Kontakt mit Menschen anderer Kulturen zu treten. Als die Delegation schließlich Einheimische eines anderen Landes trifft, ist die Skepsis zunächst groß. Erst nach und nach beginnen die gegenseitigen Vorurteile zu bröckeln. „Wenn aus Fremden Freunde werden“, stimmt der Kinderchor passend dazu an.
Die wochenlange Vorbereitung unter Leitung von Rieke Katz sollte sich schließlich auszahlen: Mit tosendem Applaus würdigten die Anwesenden abschließend die fast schon professionelle Darstellung der kleinen Schauspieler. Besonders erfreulich: Unter den zahlreichen Teilnehmern befanden sich Kinder aller Nationen, auch aus der Waghäuseler Gemeinschaftsunterkunft. „Das Stück soll helfen Vorurteile und Ängste gegenüber fremden Kulturen abzubauen“, erklärte Vereinsvorstand Klaus Müller im Anschluss an die Aufführung. Dieses Ziel dürfte jedenfalls mehr als gelungen sein. Als Kooperationspartner für die Aufführung fungierten die Musikschule Waghäusel-Hambrücken sowie die Kirrlacher Karnevalsgesellschaft und die Initiative „Waghäusel hilft“.

Vielen Dank!
Nach zwei tollen Aufführungen des Kindermusicals „Rotasia“ bedankt sich der Frohsinn Kirrlach sehr herzlich bei den Eltern für ihr großes Engagement und die vielseitige Unterstützung, bei den Helfern bei der Vorbereitung, dem Nähen der Kostüme, dem Auf- und Abbau sowie bei der Durchführung. Für die Spende der leckeren Laugenteile bei den Proben und den Aufführungen sagen wir der Bäckerei Oechsler und Claus Nemeth herzlichen Dank!
Besonderer Dank gilt auch Ralf Scheurer und der KiKaGe für die Bereitstellung der Licht- & Tontechnik, Bernd Schmitteckert (Klavier), Til Steinhauer und Kevin Kern (Schlagzeug und Percussion) für die musikalische Begleitung sowie der Musikschule, namentlich Karl-Heinz Steffan und Karin Iwansky.
Für die Unterstützung bedanken wir uns bei: Barth Bürotechnik, Glas Herzog, Ralf Scheurer Ton&Licht, Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen, Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt. Herzlichen Dank an die Kooperationspartner des Musicalprojektes für die Hilfe bei der Organisation und Durchführung und für die gute Zusammenarbeit: Waghäusel hilft e.V., Kirrlacher Karnevalsgesellschaft und Musikschule Waghäusel-Hambrücken.

Der größte Dank und ein dickes Lob geht natürlich an Chorleiterin Rieke Katz und die Akteure des Kinderchors des Frohsinn Kirrlach, die mit ihren tollen Leistungen das Publikum begeisterten sowie an die Tanzgruppe mit Kindern aus der Gemeinschaftsunterkunft, die in das Musicalprojekt integriert wurden und mit viel Spaß dabei waren.